image

Hauptstadt-TV Behindertensport
 AOK-Cup und LM-Para 2018  Senat Berlin Aktion-Mensch

 

Rafael Poppenborg (Warendorf), Bogenschütze beim DSB05.08.2011 – Veronika Haidn-Tschalova (Deggendorf), Camilo Mayr (Stuttgart) und Rafael Poppenborg (Warendorf/Foto) erreichten als beste Teilnehmer des Deutschen Schützenbundes beim Weltcup der Bogenschützen in Ogden (USA) das Achtelfinale. Die beiden Mannschaften schieden in der ersten Runde aus...

Camilo Mayr (Stuttgart) hatte im Sechzehntelfinale mit dem Weltmeister von 2003, Michele Frangilli (Italien), eine absolut hohe Hürde vor sich, die der junge Baden-Württemberger jedoch mit 6:4 meisterte. Im Achtelfinale wartete der Qualifikationszweite Dmytro Hrachow (Ukraine), der beim 7:3 diesmal die Oberhand behielt.

Rafael Poppenborg kam ebenfalls unter die besten 16 Schützen bei dieser Verastaltung, denn er bezwang zunächst Xiangqing Jin (China) mit 6:4, bevor gegen den Vierten nach der Qualifikation, Gael Prevost (Frankreich), mit 4:6 das Aus kam.

Im Mannschaftswettbewerb unterlagen die deutschen Herren in der ersten Runde Italien mit 205:222 und die Damen verloren gegen Frankreich zum Auftakt ganz knapp mit 212:213.

Im Einzelwettbewerb kam es bei den Damen im Sechzehntelfinale zu einer rein deutschen Paarung, die Veronika Haidn-Tschalova (Deggendorf) gegen die Sechste nach der Qualifikation, Lisa Unruh (Berlin), mit 6:4 für sich entscheiden konnten. Im Achtelfinale war dann jedoch Aida Roman (Mexiko) beim 4:6 diesmal die etwas stärkere Schützin. Susanne Poßner (Berlin) schied im Sechzehntelfinale gegen Miranda Leek (USA), der Dritten nach der Qualifikation, mit 0:6 aus.

Die kompletten Ergebnisse des Weltcups der Bogenschützen in Ogden finden Sie nach Abschluss der Wettbewerbe über diesen Link.

Quelle: Bogenschiessen Deutscher Schützenbund / Weltcup

Alle Meldungen zum Weltcup 2011 in Ogden (USA):
>>> Drei deutsche Recurveschützen erreichten Achtelfinale von Ogden
>>> Gelungener Auftakt der Bogenschützen beim Weltcup in Ogden
>>> Neuformiertes Herrenteam zum Weltcup nach Ogden
Zum Seitenanfang