image

Hauptstadt-TV Behindertensport
 AOK-Cup und LM-Para 2018  Senat Berlin Aktion-Mensch

 

Paul Titscher (Compound-Bogenschütze beim DSB)26.09.2011 – Paul Titscher (Braunschweig/Foto) hat sich beim Weltcupfinale des Internationalen Bogensportverbandes (WA) in Istanbul im Viertelfinale mit dem nichtolympischen Compoundbogen gegen den Weltmeister von 2009 in Ulsan (Südkorea), Reo Wilde (USA), gut geschlagen, konnte jedoch gegen den erfahrenen Amerikaner eine 139:143-Niederlage nicht verhindern.

Reo Wilde, der sich nach seinen Platzierungen bei den Weltcups dieses Jahres als Zweiter für das Finale qualifizierte, kam zunächst schwer in die Begegnung hinein. Durch eine Sieben des US-Schützen zum Auftakt lag der 24-jährige gebürtige Brandenburger nach der ersten Passe mit 28:27 in Führung.

Nach zwei Zehnern und einer Neun konnte Paul Titscher seinen Vorsprung sogar auf 57:55 ausbauen und durfte sich berechtigte Hoffnungen auf einen Überraschungserfolg machen. Der dritte Durchgang brachte dann aber die Vorentscheidung zugunsten von Reo Wilde, denn Paul Titscher unterliefen im ersten Schuss eine Acht und nach einer zwischenzeitlichen Neun kam dann noch eine Sieben hinzu, sodass der Mannschaftsweltmeister von 2007, 2009 und 2011 aus den USA nun seinerseits mit 83:81 in Führung lag.

Diesen Vorsprung ließ sich Reo Wilde nicht mehr nehmen. Über 113:110 nach der vierten Passe kam es zum Gesamtergebnis von 139:143 aus Sicht des jungen Deutschen, der bereits zwei Mal vorher auf Reo Wilde im Weltcup traf und dabei sogar 2008 in Santo Domingo einen Sieg für sich verbuchen konnte.

Nach seinem Erfolg gegen Paul Titscher, der sich als einziger Teilnehmer des Deutschen Schützenbundes für diese Veranstaltung qualifiziert hatte, setzte sich Reo Wilde auch im Halbfinale gegen Sergio Pagni (Italien) mit 142:138 durch und unterlag erst im Finale um Gold seinem Nationalmannschaftskollegen Rodger Willet Jr. mit 141:143.

Bei den Damen siegte Erika Anschutz gegen Christie Colin (beide USA) mit 142:138 und im Mixed-Wettbewerb bezwangen Christie Colin und Rodger Willet Jr. Ali Davarci und Gizem Kocaman (beide Türkei) mit 147:143.

Mit dem olympischen Recurvebogen sicherte sich bei den Damen Ming Cheng (China) durch einen 6:5-Erfolg im Stechen gegen Deepika Kumari (Indien) den Sieg. Bei den Herren gewann Brady Ellison (USA) die Goldmedaille durch ein klares 6:2 gegen Xiaoxiang Dai (China). Der Mixed-Wettbewerb ging an Dasomi Jung und Jin Hyek Oh (beide Südkorea) durch ein 147:138 über Natalia Nasaridze und Yagiz Yilmaz (beide Türkei).

Die kompletten Ergebnisse des Weltcupfinales der Bogenschützen in Istanbul finden Sie über diesen Link.


Quelle: Bogenschiessen Deutscher Schützenbund / Weltcup

Alle Meldungen zum Weltcup-Finale 2011 in Istanbul (Türkei):
>>> Paul Titscher unterliegt dem Weltmeister von 2009
>>> Paul Titscher für das Weltcupfinale Bogen in Istanbul qualifiziert
Zum Seitenanfang