image

Hauptstadt-TV Behindertensport
 AOK-Cup und LM-Para 2018  Senat Berlin Aktion-Mensch

 

Lisa Unruh (Bogenschützin beim BSC BB-Berlin e.V.)12.02.2012 – Nach ihrem Sieg beim Hallenweltcup in Nimes (Frankreich) vor wenigen Wochen hat Lisa Unruh (Berlin/Foto) nun auch beim Hallenweltcupfinale mit dem dritten Rang in Las Vegas (USA) eine herausragende Platzierung erzielt.

 

Nach einem Freilos in der Auftaktrunde stand die Berlinerin im Achtelfinale Celine Schobinger (Schweiz) gegenüber, die beim 7:3-Erfolg aber eine harte Gegenwehr leistete. Drei Mal stand es am Ende eines Satzes 29:28 für die Teilnehmerin des Deutschen Schützenbundes, dazu kam ein 29:29-Remis im zweiten Satz sowie ein 30:27 für die Schweizerin, die daraus allerdings kein Kapital schlagen konnte.

Im Semifinale musste sich Lisa Unruh diesmal Naomi Folkard (Großbritannien) mit 4:6 beugen, bevor sie im Finale um Platz drei beim 6:2 gegen Louise Laursen (Dänemark) wieder das bessere Ende für sich hatte und den Bronzeplatz belegte.

Elena Richter, die zweite deutsche Starterin in diesem Wettbewerb, siegte zunächst gegen Samantha Meadows (Großbritannien) mit 7:3, bevor sie gegen Louise Laursen nach 5:5-Gleichstand erst im mit 9:10 verlorenen Stechen der Dänin 5:6 unterlag. Elena Richter belegte jedoch aufgrund ihres Resultats den fünften Platz in der Gesamtwertung.

Bei den Herren kam Sebastian Rohrberg (Langwedel) durch einen 7:1-Erfolg gegen Olivier Tavernier (Frankreich) ins Achtelfinale, wo er jedoch Jake Kaminski (USA) nach einem 4:6 den Eintritt in das Viertelfinale nicht verwehren konnte. Camilo Mayr (Stuttgart) scheiterte in der ersten Runde an Thomes Aubert (Frankreich) mit 4:6.

Alle Ergebnisse des Hallenweltcupfinales in Las Vegas finden Sie über diesen Link.

Quelle: Bogenschiessen Deutscher Schützenbund / Weltcup

Alle Meldungen zum Weltcup 2011/12 in Las Vegas (USA):
>>>
Zum Seitenanfang