image

Hauptstadt-TV Behindertensport
 AOK-Cup und LM-Para 2018  Senat Berlin Aktion-Mensch

 

Martin Frederick27.01.2011 – Der Deutsche Schützenbund und der verantwortliche Bundestrainer für das Bogenschießen Martin Frederick (Foto) haben beschlossen, in Zukunft getrennte Wege zu gehen. Der 42-jährige Berliner ist seit Mitte Januar nicht mehr für die Nationalmannschaft zuständig.

Martin Frederick übernahm nach den Olympischen Spielen 2004 in Athen die Betreuung für das Damen- und Herrenteam des DSB, nachdem er sich zuvor als Juniorentrainer um den Nachwuchs des Deutschen Schützenbundes gekümmert hatte.

In seiner Amtszeit wurden zwei Hallenweltmeistertitel durch Sebastian Rohrberg 2007 und Karina Winter 2009 errungen. In den olympischen Disziplinen konnten die deutschen Bogenschützen jedoch keinen Boden im internationalen Vergleich gut machen.

Quelle: Bogenschiessen Deutscher Schützenbund / Allgemeines
Zum Seitenanfang