image

Hauptstadt-TV Behindertensport
 Ziel im Visier  Senat Berlin Aktion-Mensch

 

TFS-Technik erobert die Welt  
Die neue TFS-Technik in der Praxis  

Wir wären nicht einer der führenden Insider-Webseiten, wenn es um exklusives Wissen geht, und wir nicht Top-aktuelle Themen bringen würden. Themen, die von den Verantwortlichen eigentlich noch nicht zur Veröffentlichung freigegeben wurden. Doch speziell in diesem Punkt sind wir für unsere Leser die erste Anlaufadresse schlechthin. Und so bringen wir auch heute wieder exklusive für euch die Top-aktuelle Tagesnews: Die neue TFS-Technik erobert die Welt. Ja, richtig gelesen, TFS-Technik, ein Begriff, der sich prägen wird und soviel heißt wie: T-Fuß-Stellungs-Technik. Eine völlig neue innovative Technik, die es so noch nicht gab, und die des durschlagenden Erfolges wegen nun auch in die Ausbildungsunterlagen für sämtliche Trainer des Deutschen Schießbundes mit aufgenommen wurde, und so auch ab sofort gelehrt wird.

TFS-Technik erobert die Welt  
TFS-Technik aus der Nahaufnahme

Lagen in den früheren Jahren die Schwerpunkte des schießtechnischen Fortschrittes eher in der Umgestaltung unseres Stützapparates hin zum geraden Stand in einer Linie, auch verbesserten Techniken des Vollauszuges, des Ankerns, des Schulterzuges bis hin zum Lösen, so wird nun endlich auch das Fundament unseres Standes betrachtet. Es ist doch klar, nur wer absolut stabil und geschlossen steht wird später auch ein optimales Ergebnis erzielen können. Kein Wackeln mehr durch die in vergangenen Jahren so oft beobachtete instabile Fuß-, Bein- und Hüftstellungen. Ab sofort heißt es also geschlossen, kompakt und vor allem stabil zu stehen!

TFS-Technik erobert die Welt  
Die neue TFS-Technik wirkt sehr kompakt  

In der Praxis hat sich das neue System bereits voll und ganz durchgesetzt. Dabei stehen dem Schütze entsprechend seinen anatomischen Bedingungen, auch je nach eigenem Geschmack, Tagesform und Geschick drei Standvarianten zur Auswahl: TFS-Technik Klasse-A, TFS-Technik Klasse-B und die TFS-Technik Klasse-C. Möchte Deutschland wieder zurück an die Weltspitze, so geht dieses wohl nur noch durch eigenes KnowHow, und dies umgesetzt vor allem in der schießtechnischen Ausbildung von Trainern und Schützen. Es verwundert daher nicht, dass man in den trainingswissenschaftlichen Grundlagenzentren aktuell auch noch an weiteren Standtechniken forscht, wie wir anhand der noch unveröffentlichten Planungen der Verantwortlichen des Deutschen Schießbundes in Erfahrung bringen konnten. Aber vorerst steht ersteinmal fest, die neue TFS-Technik wird ab sofort in die Trainer- und Schützen-Ausbildung mit aufgenommen, gehört von nun an zum Technikleitbild eines jeden erfolgreichen Bogenschützen...

...und wir freuen uns einmal mehr, diese exklusive News für euch als erster gebracht zu haben ;-D

TFS-Technik erobert die Welt TFS-Technik erobert die Welt TFS-Technik erobert die Welt
TFS-Technik, Klasse-A TFS-Technik, Klasse-B TFS-Technik, Klasse-C


*)
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei der News-Meldung um eine April-Angelegenheit handelt, wir für die Richtigkeit der Meldung keinerlei Gewähr übernehmen, schon gar nicht die Hand dafür ins Feuer legen, erst Recht nicht die eigene ;-)


News in Erfahrung gebracht am 1.April 2013: Holger Hüning (c)
Grafik: Holger Hüning (c)


Weitere Berichte aus dieser Rubrik:
>>> Weltdachverband beschließt Durchschusstechnik!
>>> Neuheiten der Vegas-Archery-Show-2016
>>> DSB ab sofort 'In the Cloud'
>>> Unternehmen Wichtel-Bestückung
>>> TFS-Technik erobert die Welt
>>> Neue Reglungen für Bogenschützen bei Deutschen Meisterschaften
>>> Die neue RLH-Nock, ein durchbrechender Erfolg...
>>> Das neue Release-Setup-Tool PBS-3000
>>> Zusatzblatt A1 zu Schießstandrichtlinien Wettkampfbetrieb erschienen

Zum Seitenanfang