image

LM-Halle-Jugend-2020  
LM-Halle-Jugend-2020  

Am letzten Wochenende war es wieder soweit, endlich mal wieder ein Wettkampf. Wie immer war das Sportforum der Austragungsort für die Jugend und auch die Erwachsenen waren wieder bei Pro Sport Berlin 24 angetreten. Unsere Jüngsten machten am Samstag früh den Anfang. Voller Elan und hochmotiviert machten sie sich ans Werk und das trotz der frühen Morgenstunde. Die Stimmung war gut und steigerte sich im Laufe des vormittags, auch dank der guten Versorgung durch das dortige Cateringteam. Mittags zu den Finals wurde es nochmal richtig spannend, da lieferten sich doch einige nervenaufreibende Matches. Mit einem zweimal zu schießenden Stechpfeil stieg das Herzinfarktrisiko enorm. Der Nachmittag mit der Jugend bzw. den Junioren verlief insgesamt ruhiger und entspannter, aber auch hier gab es interessante Aufholjagden.

LM-Halle-Erwachsene-2020  
LM-Halle-Erwachsene-2020  

Am Sonntag war es eher umgekehrt, der Vormittag verlief sehr ruhig und gediegen und am Nachmittag wurde es zunehmend spannender. Auch hier waren alle guter Laune und hochmotiviert bei der Sache. Jeder hatte so sein persönliches Ziel, was es zu erreichen galt. Einige waren etwas enttäuscht, andere zufrieden und einige sogar überrascht über das gute Ergebnis. Auch die Erwachsenen wurden wieder mit Köstlichkeiten des dortigen Cateringteams versorgt. Es war ein rundum gelungenes Wettkampfwochenende.

Vielleicht für unsere Leser noch ein paar Anmerkungen zum Berliner Regelwerk, wer sich denn beim SV-BB überhaupt Landesmeister nennen darf. In sämtlichen Jugendklassen wird der Landesmeister durch die Vorrunden bestimmt. Die anschließenden Finals hingegen gehörten zum Rahmenprogramm, die in Berlin im Jugendbereich schon immer ab der Kreismeisterschaft üblich sind. Bei den Erwachsenen wiederum wird der Landesmeister in der Herren- und Damenklasse durch die Finals bestimmt. Auf vielfachen Wunsch hin dürfen sich ab diesem Sommer dann auch die Masterklassen über Finals freuen.

>>> Ergebnisse LM WA Halle 2020

Bericht: Jeannette Kannegießer
Fotos: Carsten Rauchhaus/ Jeannette Kannegießer

Zum Seitenanfang