image

Berlin-Open

[ Programm ] [

Starter

] [ Preise ] [ News ] [ Ergebnisse ] [ Fotos 1, 2, 3, 4 ] [ Videos-1, 2 ] [ Anmeldung ]
strich
Feace2Face
(November 2010)
Amsterdam / Niederlande
Berlin-Open
(Dezember 2010)
Berlin / Deutschland
Nimes
(Januar 2011)
Nimes / Frankreich
Vegas
(Februar 2011)
Las Vegas / USA
strich

Ein herausragendes Turnier im Bogenschiessen soll alles bisherige an Events unserer Vereinsgeschichte in den Schatten stellen: Die Berlin-Open, die vom 17.-19. Dezember in vorweihnachtlicher Atmosphäre auf dem Gelände des Sportforum-Berlin ausgetragen werden. Ein Internationales Preisgeldturnier, bei dem über 20.000 Euro sowie viele Sachpreise ausgeschüttet werden. 500 Startplätze stehen zur Verfügung. Dass die Bogenschützen von Bergmann-Borsig solch ein Event tatsächlich auch zuverlässig stemmen können bewiesen sie bereits unzählige Male durch die Durchführung von Internationalen Turnieren sowie der Hallenmeisterschaft 2005.


Breites Interesse

Bergmann-Borsig BerlinDoch diesmal ist es anders! Denn ein völlig neuer Grundgedanke prägt dieses Event: Breitensport trifft auf Spitzensport, ein Stelldichein von Bogenschützen aus den nationalen und internationalen Verbänden, von Spitzensportlern, aber auch von Sportlern wie Du und ich. Dass unser Ruf Berlin zu besuchen tatsächlich auch in der internationalen Szene gehört wurde und auf breites Interesse gestoßen ist belegt die Zahl der bisherigen Anmeldungen: 253 Sportler aus 15 Nationen haben sich bis jetzt registrieren lassen (Stand: 01.12.2010). Es sind somit bereits mehr als die Hälfte der Startplätze 3 Wochen vor Turnierbeginn vergeben. Und dieses bei einem völlig neuen Turnier, welches sich seinen Bekanntheitsgrad eigentlich erst erarbeiten muss.

Unter den Teilnehmern ist sogar die komplette polnische Nationalmannschaft. Weiterhin freuen wir uns auf Schützen aus Schweden, Niederlande, Dänemark, Frankreich,  Großbritannien, Österreich, Schweiz, Litauen, Kroatien, Slowenien, Kasachstan, Iran und der Mongolei. Da das koreanische Unternehmen Win&Win als einer der weltweit führenden Hersteller für Bogensport-Material, Ausrüstung und Zubehör als Hauptsponsor für die auszuschüttenden Preisgelder von insg. 20.000 Euro das Turnier unterstützt, rechnen wir natürlich auch mit einigen hochkarätigen koreanischen Bogenschützen. Diese führen im Olympischen Recurve oft nicht nur die Weltspitze an, auch konnten sie bereits durch unzählige Weltrekorde, Weltmeister- und Olympia-Titel ihr Können unter Beweis stellen. Hoch aktuell ist auch der neue Weltrekord des südkoreanischen Bogenschützen Kim Woojin bei den Asienspielen, bei denen er am 20.11.2010 in der FITA-Runde auf sagenhafte 1387 Ringen kam! Unsere Gratulation an dieser Stelle.

Die große Dynamo-Halle wurde bereits zu den Deutschen Hallenmeisterschaften im Bogenschießen 2005 durch Bergmann-Borsig genutzt.  
  Die große Dynamo-Halle wurde bereits zur DM-2005
durch Bergmann-Borsig genutzt.
 

Hochkarätige Besetzung

Sieht man sich nun die bisherige Startliste der Berlin-Open 2010 an, so fallen hochkarätige Namen aus der nationalen und internationalen Bogensport-Szene auf: Der Weltranglisten-1. im Compoundbogen Peter Elzinga (Niederlande, Weltrekord Compound FITA), ebenso die Weltranglisten-1. bei den Damen-Compound Ivana Buden. Dann der schweizer Spitzencompounder und Weltranglisten 4. Patrizio Hofer. Natürlich lässt sich auch die nationale Prominenz die Teilnahme nicht nehmen. So ist der dreifache Weltmeister im Olympischen Recurvebogen sowie amtierender Hallen-Europameister Sebastian Rohrberg ebenso am Start wie der amtierende deutsche Meister im Recurvebogen Christoph Meinelt. Auch der Europameister Mannschaft FITA 2010 Rafael Poppenborg ist mit von der Partie.

Bundesliga-Team Bergmann-Borsig Berlin
 
  Schützen von Bergmann-Borsig Berlin von l.
nach r.: Karina Winter, Trainerin Irene Abel,
Lisa Unruh, Elena Richter und Susanne Poßner
 

Ein wenig Rückendeckung durch ihren heimischen Verein Bergmann-Borsig Berlin dürfte sich die amtierende Hallen-Weltmeisterin Karina Winter (auch amtierende deutsche Meisterin im Einzel sowie im Team) und ihre Teamkolleginnen Elena Richter und Susanne Poßner erhoffen, alle drei stellen den amtierenden Hallen-Vizeweltmeister im Damenteam! Einen weiteren Titel kann aber auch Elena Richter vorweisen, sie wurde 2010 im Team Weltmeisterin im Feldbogen, gewann mehrfach internationale Preisgeldturniere, wie das Face2Face 2008 und das Turnier in Nimes 2009. Und auch ein weiteres Mitglied unserer erfolgreichen Damen von Bergmann-Borsig Berlin ist mit am Start, Lisa Unruh. Auch sie feierte bereits etliche internationale Erfolge, darunter die Bronzemedaille der Feldbogen-WM 2008 und den Sieg beim internationalen Preisgeldturnier Nimes 2007. Alle viel stellen auch das Bundesliga-Team des heimischen Vereines.

Wie war das jetzt mit der Rückendeckung? Klar! Stellt doch das Sportforum-Berlin als Bundesstützpunkt-Bogen und Olympiastützpunkt-Berlin sowie Landesleistungszentrum die Trainingsstätte der Mädels dar. Natürlich haben sich auch viele erfolgreiche Nachwuchsschützen in die Teilnehmerlisten eingetragen. Isabel Viehmeier (Deutsche Meisterin FITA-Halle 2010 Juniorenklasse B, SV GutsMuths Jena) machte mit ihren 8. Platz bei den Youth Olymic Games auf sich aufmerksam. Klasse wenn man auf der Startliste auch unsere BB-Nachwuchstalente Laura Krautz, Josefine König und Antonia Knaak sieht, ebenso Tim Stallbaum und Paul Eichholz - nur einige der Namen erfolgreicher Nachwuchssportler, die sich gern ihren erwachsenen Sportkolleginnen stellen ;-D

Weitere bekannte Namen im Teilnehmerfeld

Mittlerweile hat sich ein Großteil der deutschen Elite eingefunden, um nur einige Namen in der Klasse Olympischer Recurvebogen zu nennen: viele Bundeskader mit internationaler Wettkampferfahrung sind angetreten, so z.B. Veronika Haidn-Tschalova, Florian Floto, Jan Christopher Ginzel, Daniel Hartmann, auch die Inhaberin des Deutschen Rekords in der FITA Christina Schäfer, dann das Nachwuchstalent und  WM-Juniorenteilnehmer Camilo Mayr, Oliver Obst und Simon Schnier, aus der Bundesliga bestens bekannt: Jürgen Seibold, weiterhin Robin Meinig, auch er trainiert momentan am Bundesstützpunkt-Berlin, und unser Nachwuchstalent von Bergmann-Borsig Eric Skoeries. Und es fallen auch im Compoundbereich weitere erfolgreiche Sportler auf, so z.B. Robert Hesse, der das KFS-Gürtelsystem in Deutschland etabliert hatte. Unser deutsches Ausnahmetalent Paul Titscher - 6.Platz zur Freiluft-WM ist ebenso am Start wie Robert Abstreiter. Natürlich stellen auch die Berliner durch Lars Klingner, Stefan Griem, Rainer Voss und Dirk Krauße ein schlagkräftiges Team auf. Die östereichischen Bogenschützen entsenden Mathias und Petra Goebel. Petra machte vor allem durch Bronze zu den Worldgames 2005 und Gold 2009 auf sich aufmerksam.

Da solch ein Event nicht nur starke Leute braucht, auch viele fleißige Hände dahinter, steht die gesamte Abteilung Bogenschießen Recurve & Compound helfend hinter dem Turnier. Auch einige unserer Spitzensportler sind nicht nur aktiv, auch organisatorisch mit integrierti, nicht nur die aktiven, vor allem auch Sportler, die auf lange Erfahrungen im Bogensport zurückblicken können. So arbeitet unter anderem auch die Olympia-Teilnehmerin von Athen 2004 Wiebke Nulle im Org-Team der Berlin-Open tatkräftig mit.


Die Berlin-Open 2010 macht auf sich aufmerksam

3.Wettkampftag Bundesliga im Bogenschießen Nord  
  Florian Floto (SV Querum), Bundeskader beim DSB
 

Dieses hochkarätig besetzte Turnier war übrigens auch der FITA ein News-Meldung auf ihrer Internetseite Archeryworldcup.org wert. Ebenso berichtete die Fachzeitschrift Bogensport-Magazin sowohl in ihrer geschriebenen Ausgabe als auch auf ihrem Online-Auftritt, und unterstützt tatkräftig dieses Turnierevent. Sind doch ähnlich starke Preisgeldturniere weltweit noch immer rar gesät. Und natürlich ist ebenso im Bogensport-Forum ein Thema zum Turnier eröffnet, einem Forum, in dem die weit über 5000 Mitglieder tagtäglich ihre Erfahrungen austauschen. Die Berlin-Open möchte nun den Kreis der internationalen Preisgeldturniere Vegas, Face2Face und Nimes schließen, vor allem auch mit Blick auf den Schützenkreis östlicher Staaten. Selbstverständlich möchten die Sportler von Bergmann-Borsig Berlin durch die Berlin-Open die Bogenschützen auch in den kommenden Jahren wiederum nach Berlin einladen.


Das Motto: Breitensport trifft auf Spitzensport - der Turniermodus

4.Wettkampftag Bundesliga im Bogenschießen Nord  
  Der dreifache Weltmeister Sebastian Rohrberg
 

Im Turniermodus schießen alle Teilnehmer im Laufe der drei Wettkampftage vom 17.-19. Dezember 2010 entsprechend ihren Wettkampfklassen eine Qualifikation auf 18m von 2x 30 Pfeilen. Die 32 Besten jeder Klasse treten anschließend ab dem 1/16-Finale im Kampf um die Geldpreise an, bei dem es für die 8 Besten einer jeden Klasse um einen Gesamtwert von 20.000 Euro geht. Doch auch das verbleibende Wettkampffeld hat durchaus noch Chancen auf Trophäen. Denn dieses Feld kämpft nun im 2.Chance-Turnier um die Sachpreise.

Bis zum Start des Turnierevents sind es nun nur noch 3 Wochen. In der letzten Woche ist Zahl der Anmeldungen sprunghaft angestiegen. So dürfte in den nächsten ein bis zwei Wochen die Teilnehmerzahl nochmals deutlich steigen. Klar, denn nicht nur die Spitzenschützen in den vier Wettkampfklassen Herren-Compound, Damen-Compound, Herren-Recurve und Damen-Recurve rechnen sich Chancen auf gute Platzierungen aus, auch das Verfolgerfeld hätte bei den Sachpreisen ja noch ihre 2.Chance. Und wer weiß, vielleicht machen ja auch einige der Breitensportler den Spitzenschützen ihre vermeintlich sicher geglaubte Prämie streitig... Zwinkernd


Aussteller- und Werbeflächen

Vielleicht avanciert das Turnier ja nicht nur zum sportlichen Event. Vielleicht geben sich im Laufe der Serie ja auch Hersteller und Händler ein Stelldichein, bei denen sich die Turnierteilnehmer vor Ort von neuen Innovationen von Bogensportartikeln überzeugen können. Anfragen sind beim Org-Team der Berlin-Open jederzeit gern willkommen.

Alle Informationen zu den Berlin-Open 2010, den Anmeldemodalitäten, Unterbringung, Anfahrt, Zeitplan und Turniermodus findet ihr auf der Seite der Berlin-Open. Kontakt, entweder direkt über die Homepage www.Berlin-Archery.com oder schreibt an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bericht: Holger Hüning (c)
Fotos: Wolfgang Schwarz, Matthieu Coucoulle (c)




Pressemitteilungen zu den Berlin-Open 2010:
>>> TV-Beitrag - Gold-Finale Rec.-Herren bei den Berlin-Open 2010
>>> TV-Beitrag - Gold-Finale Rec.-Damen bei den Berlin-Open 2010
>>> Presse - Tagesspiegel: Über die Berlin-Open 2010 im Bogenschießen
>>> Presse - Berliner Morgenpost: Diese Frau hat den Bogen raus
>>> Presse - Berliner Morgenpost: Weltklasse der Bogenschützen startet bei den Berlin Open
>>> Pressemitteilung - Berlin-Open 2010 im Bogenschießen

Alle Meldungen zu den Berlin-Open 2010:
>>> Berlin-Open - Überraschungen in den Vorkämpfen...
>>> Second-Chance, der Modus...
>>> Black Flash unterstützt die Berlin-Open
>>> Bergmann-Borsig auch mit Jugend am Start
>>> Gabriel, ein Begriff spricht für sich
>>> TS-Archery sorgt für freie Sicht
>>> Die Pressemitteilung zur Berlin-Open 2010 geht raus...
>>> THREE AT ONCE auf Tour zur Berlin-Open
>>> Schirmherrschaft der Berlin-Open übernimmt Thomas Härtel
>>> Auch GIGABOW ist mit Sachpreisen dabei
>>> Berlin-Open, Infos sei Dank
>>> Berlin-Open - die Crews davor und dahinter
>>> Marstall-Bogensport mit Händlerstand vor Ort
>>> Das Team ArcTec auf der Berlin-Open
>>> Unterkünfte zu Sonderkonditionen im Holiday Inn
>>> Face2Face Compound-Siegerin auch bei den Berlin-Open
>>> Berlin-Open 2010

Meldungen des Schützenverbandes Berlin-Brandenburg zu den Berlin-Open 2010:
>>> Lisa Unruh siegt mit dem Recurve-Bogen
>>> Vorbereitungen zu Berlin-Open 2010 der Bogensportler laufen auf vollen Touren
>>> Berlin-Open der Bogensportler

Zum Seitenanfang