image

[ 1.Tag ][ 2.Tag ][ 3.Tag ][ 4.Tag ][ BL-Finale ][ Ergebnisse ][ Teams ][ Karte ]

DSB - Bundesliga im Bogenschießen
Völlig krass! Da stehen sich 5 Mannschaften in der Bundesliga Gruppe Nord am letzten Wettkampftag gegenüber. Und sie alle wollen den Sprung in die Endrunde schaffen...

...fünf Teams, dann noch drei Abstiegskandidaten, die in das Ringen um die Finalteilnahme nur noch bedingt eingreifen können. Denn immerhin können sie den einen oder anderen der Top-Teams die Suppe noch mächtig versalzen.

So erdreistet sich Oberhausen als bis dahin schwächstes Team dieser Gruppe Nord doch glatt, die Berliner Damenriege aufs Glatteis zu führen. Von wegen Kanonenfutter gegen Favorit? Nichts da, zwei Punkte abgenommen, auch wenn es die einzigen Punkte für Oberhausen an diesem letzten Wettkampftag waren. Den Abstieg in 2.Bundesliga der Gruppe Nord im Bogenschiessen konnte dieses jedoch nicht verhindern. Ein ereignisreicher Tag, von dem wir gerne berichten möchten.

Zierenberg als neuer BL-Stern der letzten Saison gefeiert nutzte ersteinmal die Gunst der Stunde, um sich erfolgreich gegen den Abstieg zu wehren. UUUND, für Rheydter TV fatal, während deren schwächster Tagesleistung schossen die Zierenberger weit über das Ziel hinaus, ähm..., meinte weit über ihrer bisherigen Tagesform, verwehrte dem Rheydterer Team damit möglicher Weise das Weiterkommen. Denn gerade Matches gegen vermeintlich schwächere Gegner sollten nicht vertan werden. Für Zierenberg jedenfalls gibt es auch eine nächste Saison in dieser höchsten Klasse des nationalen Olympischen Bogenschießens.

Norderstedt hatte im Match gegen Querum immerhin gut mithalten können, auch wenn es zum Matchgewinn nicht reichte. Seine einzigen beiden Tagespunkte schnappten sich die Schützen aus Schleswig-Holstein dann gegen den zweiten Absteiger Oberhausen. Aber gerade bei Matches, in denen Norderstedt als Abstiegskandidat gegen die hochfavorisierten Teams wie Dauelsen, Sherwood und Rheydter TV antreten musste, diese gerade dort eher mäßige und durchaus bezwingbare Leistungen abgaben, konnte dieses Norderstedt nicht für sich nutzen, rutsch nun in die 2.Bundesliga ab.

Nun aber zum Aufstiegskampf...

4.Wettkampftag Bundesliga im Bogenschießen Nord

Susanne Poßner von Bergmann-Borsig Berlin, ein Team, dass durchgängig und somit bereits zum 13.Mal im Bundesliga-Finale mitmitscht, dort bisher drei Mal den Meistertitel holen konnte.

In unserer nachfolgenden Tabelle ist wieder das Auf und Ab in der Rangliste der Gruppe Nord am vierten Wettkampftag dargestellt. Wie üblich treten in der ersten Hälfte des Turniertages die besser platzierten Teams gegen die nach Rangliste schwächeren Teams an, zu denen laut Platzierung auch Rheydter TV gehört. Durch einen knappen Sieg gegen die Braunschweiger gleich im ersten Match schaffte Rheydter TV ersteinmal den Anschluss zum Spitzenquartett, holte ebenso im dritten Match wertvolle Anschlusspunkte gegen Dauelsen, sowie im vierten Match gegen Sherwood. Sicher wenig vorteilhaft für das Team von Rheydter, dass dennoch im Großen und Ganzen die vier Spitzenreiter ihre Pflichtkür gut absolvieren, wodurch bei Rangliste und Punktabständen nach Abschluss des vierten Matches wieder alles beim alten war. Keines der Spitzenteams konnte sich bis dahin einen Vorteil verschaffen. Wir sind somit wieder bei der Ausgangslage des Tages. Och..., wie langweilig ;-(

Ab dem fünften Match beginnt das Gemetzel der Favoriten untereinander. Und hier schlägt Rheydters Stunde, denn die Schützen um die Nationalkaderschützin Christina Schäfer schießen ab nun ausschließlich gegen die Tabellenletzten, könnten sich so durch Punktgewinn mitten hinein in das Quartett der Finalisten drängeln. Gegen Oberhausen klappt das schon mal recht gut.  Und da die Spitzenteams Sherwood und Bergmann-Borsig Berlin gerade Federn lassen, kann Rheydter TV deutlich nach oben aufschließen, nun nur noch ein klitzekleines Pünktchen Abstand zum Viertplatzierten Bergmann-Borsig Berlin. Die Berliner sind nun selbst arg gefährdet, müssen um ihre Finalfahrt bangen. Und überhaupt, nach dem 5. Match ist auch für Sherwood, Dauelsen und Querum der Finaleinzug noch lange nicht endgültig. Es ist schon ein verrücktes Rennen. Hatte doch Rheydter TV am ersten Wettkampftag so zu überzeugen gewusst, sämtliche Teams in Grund und Boden geschossen. Am zweiten Spieltag wurden sie dann regelrecht durchgereicht. Am dritten Wettkampftag verloren sie wiederum erneut an Boden, deren Ende die heutige ungünstige Ausgangslager auf Platz 5 war. Und nun kämpfen sie in einer irren Aufholjagd in den letzten Vorrunden-Matches dieser Saison um eine Mitfahrgelegenheit nach Neumarkt zum Finale.

Anders hingegen die Berliner von Bergmann-Borsig mit der amtierenden Hallenweltmeisterin Karina Winter. Als völlig vergeigt könnte man den ersten Tag einstufen, wenig Punkte hieß hier erstmal, zum Saisonbeginn mit dem unliebsamen fünften Platz vorlieb nehmen. Ein überragender zweiter Wettkampftag dann brachte die Gegner ins Staunen und sie zurück ins Rennen. Sicher ein ordentliches Polster, auf deren Reserven sie bis zum letzten Pfeil  des heutigen Tages zurückgreifen konnten.

4.Wettkampftag Bundesliga im Bogenschießen Nord
Der dreifache Weltmeister Sebastian Rohrberg schafft mit seiner Mannschaft SV Dauelsen als erstes Team den Sprung in das Finale der Bundesliga 2009/2010 (Archivfoto)
Das erste Ticket ins Finale schießt sich Dauelsen, dieses im 6.Match gegen Querum, und das nicht mal mit gerade allerhöchsten Ringzahlen. Zeitgleich verpasst Rheydter TV durch die bereits beschriebene haushohe Niederlage gegen die momentan verbissen gegen den Abstieg kämpfenden Zierenberger den Finaleinzug nun endgültig. Bereits nach Ende des 6.Matches stehen die Finalisten der Gruppe Nord nun endgültig fest. Dauelsen, Querum, Sherwood und Berlin dürfen sich freuen. Das folgende 7. Match ist dann aber doch nicht so unwichtig. Denn von einer guten Platzierung hängt die Gruppenaufstellung am Finaltag der Bundesliga in Neumarkt ab, wie unsere Tabellenaufstellung ganz unten darstellt. Im letzten Tagesmatch durch Punktverlust von Berlin gegen Querum und Dauelsen gegen Sherwood gerät nochmals ordentlich Bewegung in die Rangliste der vier Finalisten. Derweil holt sich Zierenberg noch die Punkte zum Klassenerhalt, den Klassenerhalt vor allem dadurch, da zeitgleich auch Norderstedt gegen Rheydter TV nicht punkten kann. Noch mal Glück im Unglück gehabt, zumindest aus Sicht Zierenbergs.

Was für ein Tag! Übrigens konnten Dauelsen und Querum am heutigen 4.Wettkampftag mit 10 Punkten die meiste Zähler in der Gruppe Nord einstreichen, was wiederum zeigt, wie gleichmäßig doch die Punktvergabe unter den ersten vier Final-Kandidaten verlaufen ist. Ebenfalls auffällig, dass alle 5 Spitzenteams am heutigen Wettkampftag sowohl Glanzleistungen zeigten, sich ab und an aber auch deutliche Schwächen leisteten. Doch da alle fünf Mannschaften davon betroffen waren, schienen die vier Spitzenreiter am Ende nicht mehr ernsthaft gefährdet zu sein. Vielleicht passt ja dazu auch die eigenwillige Konstellation, dass nun nicht der Beste nach Ringen, sondern hier eben das punktbeste Team Dauelsen oben in der Rangliste steht, die Berliner als eigentlich bestes Team nach geschossenen Ringen und mit 233 Ringen auch noch bester Tagesleistung gerade noch so in die Finalteilnahme mit hinein gerutscht sind. Wieder einmal ein Indiz, dass nicht nur Können, vorrangig Nervenstärke im richtigen Moment für das Weiterkommen ausschlaggebend sind.

Die Teilnahme am Endkampf um die Meisterkrone bleibt übrigens dem Ausrichter des Bundesliga-Finales im Bogenschiessen 2009/10, der BS Neumarkt verwehrt. Sicher bitter für diese Mannschaft der Gruppe Süd, die in der vergangenen Saison 2008/09 den Sprung in die Endrunde schaffte, dort ihre Saison mit einem guten 5.Rang abschließen konnte.

Verlauf der Ranglisten von Match zu Match - 4.Wettkampftag Gruppe Nord

4.Wettkampftag Bundeliga im Bogenschießen Nord

 

4. Wettkampftag  Bundesliga 2009/10 Gruppe Nord - 1. bis 7. Match

1. Rheydter TV - SV Querum 227 : 226 2 : 0
SV Dauelsen - SV Zierenberg 227 : 226 2 : 0
Sherwood BSC Herne - BSC Oberhausen 225 : 223 2 : 0
SG BB Berlin - SG Norderstedt 229 : 209 2 : 0
2. SG BB Berlin - Rheydter TV 233 : 223 2 : 0
BSC Oberhausen - SV Querum 217 : 229 0 : 2
SV Zierenberg - Sherwood BSC Herne 226 : 227 0 : 2
SG Norderstedt - SV Dauelsen 204 : 225 0 : 2
3. SV Querum - SV Zierenberg 229 : 224 2 : 0
Sherwood BSC Herne - SG Norderstedt 224 : 219 2 : 0
SV Dauelsen - Rheydter TV 218 : 220 0 : 2
BSC Oberhausen - SG BB Berlin 225 : 224 2 : 0
4. BSC Oberhausen - SV Dauelsen 219 : 232 0 : 2
SV Zierenberg - SG BB Berlin 225 : 231 0 : 2
Sherwood BSC Herne - Rheydter TV 222 : 227 0 : 2
SG Norderstedt - SV Querum 225 : 229 0 : 2
5. Rheydter TV - BSC Oberhausen 220 : 218 2 : 0
SG BB Berlin - SV Dauelsen 227 : 229 0 : 2
SV Querum - Sherwood BSC Herne 230 : 226 2 : 0
SV Zierenberg - SG Norderstedt 225 : 218 2 : 0
6. BSC Oberhausen - SG Norderstedt 212 : 219 0 : 2
SV Querum - SV Dauelsen 225 : 226 0 : 2
Rheydter TV - SV Zierenberg 213 : 228 0 : 2
Sherwood BSC Herne - SG BB Berlin 224 : 231 0 : 2
7. SV Zierenberg - BSC Oberhausen 226 : 194 2 : 0
SV Querum - SG BB Berlin 228 : 226 2 : 0
SV Dauelsen - Sherwood BSC Herne 225 : 226 0 : 2
SG Norderstedt - Rheydter TV 218 : 221 0 : 2


Endgültiger Tabellenstand Bundesliga 2009/10 der Gruppe Nord

Platz Verein
Punkte Ringe
1. SV Dauelsen 40 : 16 6331
2. SV Querum 39 : 17 6385
3. Sherwood BSC Herne 39 : 17 6362
4. SG BB Berlin 37 : 19 6391
strich
5. Rheydter TV 36 : 20 6308
6. SV Zierenberg 15 : 41 6212
7. SG Norderstedt 12 : 44 6115
8. BSC Oberhausen 06 : 50 5941

 

Aufstellung für das Bundesliga-Finale am 20.Februar 2010 in Neumarkt (Oberpfalz)

Die Aufstellung der Plätze für die Vorrunde im Bundesliga-Finale erfolgt nach einem einfachen Schema. Der Erst- und  Drittplatzierte der Gruppe Nord trifft in der Gruppe A auf den Zweit- und Viertplatzierten der Gruppe Süd. Analog trifft in der Gruppe B der Erst- und  Drittplatzierte der Gruppe Süd auf den Zweit- und Viertplatzierten der Gruppe Nord. In jeder Gruppe tritt jeder einmal gegen jeden an, also insgesamt jeweils drei solcher Vorrunden-Matches in der Gruppe A und B. Und wie üblich werden für jeden Sieg 2 Punkte vergeben, unentschieden 1 Punkt und 0 bei Verloren. Die jeweils beiden Tabellenersten der Gruppe A und B treten anschließend in Zweierpaarungen im Halbfinale an, deren Sieger danach im Finale um den Bundesliga-Meistertitel schießen. Die Verlierer der Zweierpaarungen aus dem Halbfinale kämpfen immerhin noch um Bronze.


BL-Finale - Aufstellung Gruppe-A

1. der Bundesliga Nord SV Dauelsen
2. der Bundesliga Süd FSG Tacherting
3. der Bundesliga Nord Sherwood BSC Herne
4. der Bundesliga Süd SSV Otterstadt

 

BL-Finale - Aufstellung Gruppe-B

1. der Bundesliga Süd SGI Welzheim
2. der Bundesliga Nord SV Querum
3. der Bundesliga Süd GS Boxdorf
4. der Bundesliga Nord SG BB Berlin

Wir gratulieren allen Finalisten und wünschen den Teams bestes Gelingen.


Bericht: Holger Hüning (c)
Fotos: Peter Sauer, Wolfgang Schwarz (c) / Grafik und Bildbearbeitung: Holger Hüning (c)



Alle Meldungen zur Bundesliga Bogenschießen 2009/10 (inkl. akt. Tabellenstand):
>>> Bundesliga 2010 - Live-Berichterstattung
>>> Bundesliga Teams Saison 2009 / 2010
>>> Bundesliga-Finale 2010 Übersichtskarte
>>> Tabellenstand Bundesliga-Finale Bogen 2010
>>> Geschafft ;-) Die Bundesliga-Finalisten stehen fest...
>>> Nu aber los, von der 3. zur 4.Runde...
>>> 2.Runde Bundesliga im Bogenschießen - Das Rundell
>>> Jo..., 1.Runde Bundesliga Bogenschießen ist rum

Meldungen Presse / TV:
>>> Presse - Berliner Zeitung: Träume von fliegenden Pfeilen

Meldungen vom Deutschen Schützenbund zur Bundesliga Bogenschießen 2009/10:
>>> Rekordsieger SGI Welzheim verteidigt Meistertitel
>>> Mitfavoriten Querum und Dauelsen in Gruppenphase gescheitert
>>> Bundesligafinale Bogen verspricht Hochspannung
>>> Die Farbe Rosa dominiert im Norden
>>> Deutscher Meister in eigener Halle nicht zu schlagen
>>> Fünfkampf um vier Finalplätze
>>> Heimvorteil für den Titelverteidiger
>>> Herne verteidigt Tabellenführung
>>> Aufsteiger Otterstadt auf Finalkurs
>>> Spannende Duelle an der Tabellenspitze
>>> Süd-Trio weiterhin im Gleichschritt ?
>>> Berliner Heimvorteil zahlt sich aus
>>> Bogenschützen Neumarkt wieder im Rennen um das Finale
>>> Bergmann Borsig Berlin muss Heimvorteil nutzen
>>> Richtungsweisende Partien am zweiten Wettkampftag
>>> Rheydter TV mit starkem Bundesligaauftakt
>>> Titelverteidiger gut aus den Startlöchern gekommen
>>> Titelverteidiger startet in Reutlingen
>>> SV Dauelsen will in der Bundesliga Gruppe Nord wieder mitmischen
>>> Trainerwechsel beim SV Querum
>>> Deutscher Meister mit dem bewährten Team
>>> Bogenschützen Neumarkt wollen den Erfolg der Aufstiegssaison wiederholen
>>> Bundesligatermine 2009/2010 veröffentlicht


Ergebnisse und Berichte vergangener Bundesliga-Saisons
>>> Ergebnisse und Berichte der vergangenen Bundesliga

 

Zum Seitenanfang