image

×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/img/blank.gif'

Bogentuning

BogentuningSelbst die schönste Bogenwiese ist nicht perfekt, wenn man sie nicht pflegt, ihr die notwendige Sorgfalt vorenthält. Wissen um deren Pflege, Erfahrungen und Fingerspitzengefühl sind oft besseres Werkzeug als grober Umgang und schweres Gerät, das aus der Wiese womöglich einen Acker macht.

Der Blick fällt dabei auf das neben uns stehende Bogenmaterial. Grundlegende Einstellungen, die aus dem Material erst gebrauchsfähiges Schießutensil machen, gilt es an diesem Platz der Bogenwiese zu meistern. Auch deren Feinabstimmung nehmen wir uns hier vor. Denn es sind die behutsamen Abstimmungen und wohl überlegte Tuningmaßnahmen, die für einen präzisen sauberen Schuss förderlich sind...
FITA-Recurve FITA-Compound Traditionell
Bogenwiese Tipps und Tricks Sehnen werden beim Rechtshänder rechts herum eingedreht, beim Linkshänder entsprechend links herum. Und das aus gutem Grund. Aber beginnen wir am Besten von vorne...

FITA-Recurve FITA-Compound Traditionell
Bogenwiese Tipps und TricksBeim Anfertigen einer Sehne spielt nicht nur das verwendete Sehnenmaterial eine Rolle, auch deren Stärke ist für die Wurfleistung, Genauigkeit und die Abschuss-Fehleranfälligkeit entscheidend. Und genau dass wollen wir uns mal näher betrachten...

FITA-Recurve FITA-Compound Traditionell
Bogenwiese Tipps und TricksDamit Recurvebögen auch tatsächlich effektiv geschossen werden können, gibt es diese in den drei Längen Kurz, Mittel und Lang...

FITA-Recurve FITA-Compound Traditionell
Bogenwiese Tipps und TricksEs gilt nicht generell für jeden Bogen der oft erwähnte Tiller von 5 bis 7 mm! Dieser oben größere Abstand zwischen den Bogenaussenkanten zur Sehne galt früher mal als festgelegt...

Zum Seitenanfang