image

FITA-Recurve FITA-Compound Traditionell
Immer wieder ist es ärgerlich, wenn man nach dem Anfertigen einer neuen Sehne feststellt, das die Nocken auf der Mittelwicklung nicht klemmen wollen.

Da hilft es, noch vor dem Anfertigen der Mittelwicklung eine Miniwicklung im Bereich des Nockpunktes aufzubringen. Das Garn dieser Miniwicklung sollte sehr dünn und reißfest sein. Als gut geeignet haben sich Knopflochseide oder ungewachste Zahnseide erwiesen. Wird danach dann normal die Mittelwicklung angefertigt, so ergibt sich eine leichte Verdickung im Nockbereich, auf der die Nocke gut und zuverlässig klemmt.


Knopflochgarn oder Zahnseide Miniwicklung
fertige Miniwicklung Nockbereich

(C) www.Bogenwiese.de
Tipps & Tricks für Bogenschützen
Autor:
Fotos/Fotobearbeitung:
Holger Hüning (c)
Wolfgang Schwarz (c)
Zum Seitenanfang