image

Hauptstadt-TV Behindertensport
 AOK-Cup und LM-Para 2018  Senat Berlin Aktion-Mensch

 

[1.Wettkampftag]   [2.Wettkampftag]   [3.Wettkampftag]   [4.Wettkampftag]   [Bundesliga-Finale 2009]

Nur noch wenige Stunden bis zum Bundesliga-Finale im Bogenschiessen, für das sich jeweils 4 Mannschaften der BL Gruppe Nord und der BL Gruppe Süd qualifiziert hatten. Diesen vierten und somit entscheidenden Wettkampftag wollen wir daher noch einmal Revue passieren lassen.

Bundesliga Bogenschießen Gruppe Nord

1.Bundesliga Bogenschießen Gruppe-Nord, 4.WettkampftagDie Ausgangslage nach dem 3. Wettkampftag: Für die Teams von Sherwood und dem amtierenden Bundesliga-Vizemeister Bergmann-Borsig Berlin war bereits der Einzug ins Finale, dass am 21. Februar 2009 in Braunschweig ausgetragen wird, so gut wie sicher. Beide Teams hätten nur mal noch ein zwei Matches gewinnen müssen, wären dann dabei. Anders hingegen das Verfolgerfeld. Denn Querum, Zierenberg und Rheydter TV lagen dich zusammen, zu deren Pech auch noch auf des Messers Schneide eng an der Qualigrenze der vier Finalisten. Und nicht zu vergessen Dauelsen mit dem Hallenweltmeister und Zweifachen Feldbogen-Weltmeister Sebastian Rohrberg. Auch diese Mannschaft hatte durchaus noch Anschlussambitionen. Ja, auch wenn sie dieses bisher noch nicht so recht zeigen wollten...
...doch wir werden sehn.

Äh..., oder doch nicht? Irgendwie wächst von den unteren Verfolgern im 1. Match keiner so richtig über sich hinaus. Lediglich die eh schon führenden Teams Sherwood, Berlin und Querum sonnen sich auf gewohnt hohem Niveau. Die Zuschauer dürften sich hier kaum geweckt fühlen, drehen sich noch mal um und träumen von der 2. Runde.

Da - verschreckt zucken einige der Zuschauer zusammen - die Griebeler ringen im 2. Match den Zierenbergern ein Unentschieden ab. Und sonst? Hm..., na gut, frisch gestärkt mit Kaffee ersehnt sich die Zuschauermenge nun im 3. Match  ein Donnerwetter von Spitzenleistung, bis dahin hält man sich mit dem Becher in der Hand wach!

Doch nach wie vor vereitelt dies dem geneigten Fachpublikum wiederum die scheinbar eingeschworene Führungsklicke, die nichts, aber auch gar nichts vom hohen Leistungsniveau abbringen kann. Nicht mal die gerade unter ihren Möglichkeiten schießenden Zierenberger, Laufdorf holt sich hier verdient 2 Punkte. Mittlerweile ist in diesem 3. Match Dauelsen weit abgeschlagen.

1.Bundesliga Bogenschießen Gruppe-Nord, 4.WettkampftagEs geht nunmehr ab dem 4. Match um Rheydther TV oder Zierenberg, wer wird weiterkommen? Der Kaffee ist halb leer, die Zuschauer sehnen nach einem Knaller der wach macht. Im 4. Match schafft es Zierenberg zwar nicht die Zuschauer zu überzeugen, dafür aber die Dauelsener zu schlagen, denn die schießen noch weniger.

So, die Pflichtrunden sind um!

Ab dem 5. Match treffen dann endlich auch mal ähnlich starke Teams aufeinander. Vorbei mit der Ruhe, aufgeregt schwappt der Kaffee über und lässt so manchen Schlachtenbummler aufschreien. Die sich so bejubelt geglaubten Bergmänner, ne, eher Bergfrauen braten dem Team der Querumer Herren gleichmal eine über, so dass Querum den Mädchen weiterhin den Vortritt lässt. Na klar, Ladys first, wir nehmen an, es steht 232:228. Und auch Sherwood darf sich auf einmal keine Fehler erlauben, wollten sie die beiden Siegerpunkte von Zierenberg vereiteln. Machen sie dann auch, Sherwood gibt sich mit 233:231 keine Blöße.

Gerade hier im vorentscheidenden 6. Match, bei dem das Berliner Team Zierenberg haushoch mit 234:224 schlägt, ist für Rheydther TV noch nichts verloren. Bei erhofftem 2 Siegen könnten sie tatsächlich noch an Zierenberg vorbeiziehen, und somit selbst ins Finale rutschen. Doch ausgerechnet eine grandios über sich hinauswachsende Laufdorfer Mannschaft vereitelt dies im 6. und somit vorletzten Match, gewinnt gegen Rheydter TV mit 229:224. Respekt Respekt...

...zu diesem Zeitpunkt, mit Ende des 6.Matches ist bereits alles entschieden, die Bundesliga-Finalisten der Gruppe Nord stehen fest: Sherwood, Bergmann-Borsig, Querum und Zierenberg. Wir gratulieren den Finalisten.

...und die Zuschauer? Denen wurde im 6. Match tatsächlich endlich ihr erhofftes Highlight geliefert, der bereits leere Kaffeebecher musste zerknüllt dran glauben ;-(

1. Bundesliga Bogenschiessen Nord - 4. Wettkampftag

Nach dem 4. Spieltag heißt es nun für die Vorrunde in der 1. Bundesliga - Gruppe Nord endgültig:


1. Sherwood BSC Herne   45 : 11 Punkte (6449 Ringe)
2. SG Bergmann Borsig Berlin   44 : 12 Punkte (6215 Ringe)
3. SV Querum   38 : 18 Punkte (6414 Ringe)
4. SV Zierenberg   28 : 28 Punkte (6312 Ringe)
5. Rheydter TV   27 : 29 Punkte (6285 Ringe)
6. SV Dauelsen   18 : 38 Punkte (6231 Ringe)
7. BSC Laufdorf   14 : 42 Punkte (6263 Ringe)
8. Griebeler SV   10 : 46 Punkte (6180 Ringe)

 

Bundesliga Bogenschießen Gruppe Süd

OK, die Gruppe Süd, gleicher Tag, gleiche Stunde, jedoch andere Mannschaften mit anderen Zuschauern. Sind die vielleicht hier hellwach, also Mannschaften UND Fans? oder mussten die sich auch so wie in der Gruppe Nord lange Zeit mühsam wach halten?

1.Bundesliga Bogenschießen Gruppe-Süd, 4.WettkampftagImmerhin kämpften gleich 4 Teams sowohl um den Einzug ins Finale als aber auch gleichzeitig gegen den Abstieg in die 2. Bundesliga. Welch ein groteskes Ereignis. Aber OK, Nerven wie Stahl, oder besser wie gutes Sehnengarn sollten schon sein, vor allem für Boxdorf, Neumarkt, Reutlingen und Dörsdorf. Zugegeben, etwas ungünstig für den Kaffeeverkauf, denn wer von den Zuschauern sollte sich dieses entgehen lassen.

Geich zu Beginn bereits die 1. Überraschung, denn Reutlingen schlägt klar Feucht, allerdings mit gerade mal 224:219. Noch schwächer hingegen schießen Neumark und Boxdorf, wobei dieses recht niedrig erscheinende Matchergebnis der beiden genau auf der Finalgrenze liegenden Mannschaften das Team von Neumarkt für sich entscheiden kann. Ein Positionswechsel beider Kontrahenten in der Tabelle  ist die Folge.

Im 2. Match die nächste herbe Niederlage der Boxdorfer, diesmal durch die bereits sicher absteigenden Oberkotzauer. Feucht hingegen lässt das Team von Neumarkt nicht weiter heranrutschen, schlägt es knapp mit 225:224 und festigt somit seinen 3. Platz.

Oh je, im 3. Match dann schwächelt Tacherting, der amtierende Bundesliga-Meister, hier holt sich die Mannschaft von Neumarkt seine beiden Punkte. Auch Dörsdorf ergreift die Gelegenheit die angeschlagenen Boxdorfer anzugreifen, heimst für das 226:216 verdient zwei Punkte ein. Noch liegt oben erwähntes Viererfeld dicht zusammen. Doch nur einer aus dem Feld kommt ins Finale, ebenso wie einer von ihnen absteigen wird.

Da, im 4. Match, zweite Überraschung von Oberkotzau, denn die schießen gegen Tacherting unentschieden. Nun ja, weder Oberkotzau wird dieses noch nützen, noch schadet es ernsthaft Tacherting. Doch Boxdorf sichert sich hier gegen Reutlingen 2 wichtige Punkte, kann sich dadurch von seinem Verfolger ein wenig absetzen. Die Dörsdorfer allerdings vergeben ihre Chance, schieben so dem Team von Feucht 2 Punkte zu, bzw. berauben sich selbst 2 der für sie wichtigsten Punkte des Tages.

1.Bundesliga Bogenschießen Gruppe-Süd, 4.WettkampftagWir sind nun in der Pause, der Kaffeeverkauf boomt, auch für die Toilettengänger gibts nun kein Halten mehr. Denn bisher war dafür absolut keine Zeit. Nicht eine Minute, nicht mal eine Sekunde durfte man verpassen. So, der Kaffee ist gesichert, alles steht nun in den Rängen. Denn die Pause ist vorbei. Praktisch sind nun die 4 Querulanten unter sich, schießen den einen noch freien Aufsteiger für das Finale und den Absteiger in die 2. Bundesliga unter sich aus. Na ja, nicht ganz, Boxdorf darf, äh..., muss sich erstmal Welzheim stellen, schon klar wie das ausgehen wird...

...ups, was'n nu los?

Hier im 5. Match verkehrte Welt, denn Boxdorf schlägt Welzheim mit beachtlichen 229:227. Zu ihrem Pech schlägt allerdings auch der direkte Konkurrent Neumarkt das Team von Oberkotzau mit ebenso hervorragendem 229:228. Die Punktedifferenz beider Teams bleibt also. Nicht ganz so überzeugend, aber doch irgendwie siegreich schlägt Reutlingen in diesem Moment Dörsdorf und hält somit nach oben Anschluss. Noch ist alles offen, außer für Dörsdorf, denn die können ab nun nicht mehr ins Finale kommen. Dafür kämpfen sie ab jetzt gegen den Abstieg!

Dies zu bestätigen scheint auch das 6. Match, denn auch hier unterliegen die Dörsdorfer dem Gegner Neumarkt. Dadurch, dass in dieser Runde Boxdorf gegen Tacherting klar mit 216:237 verliert, stehen die Finalteilnehmer aus der Bundesliga Bogenschiessen der Gruppe Süd auch hier nach dem 6. Match bereits fest: Welzheim, Tacherting, Feucht, und Neumarkt. Und im Prinzip stehen zu diesem Zeitpunkt auch bereits die Abstiegskandidaten fest, denn selbst wenn Dörsdorf noch im letzten Match gewinnen würde, so wäre die Differenz von 24 Ringen zu Reutlingen eben zu diesem Zeitpunkt kaum noch aufzuholen.

Und so kam es auch. Dörsdorf holte sich zwar durch Sieg gegen Oberkotzau 2 Punkte, zog somit Punktgleich mit Reutlingen, Reutlingen hatte jedoch 23 Ringe mehr auf ihrem Konto.

Auch hier möchten wir allen Finalteilnehmern gratulieren. Hm..., wobei, die Zuschauer werden im Süden unseres Landes sicherlich deutlich mehr Spannung geboten bekommen haben. Die Schlachtenbummler der Nord-Teams hingegen dürfen sich auf ein hoffentlich spannendes Bundesliga-Finale am 21. Februar 2009 in Braunschweig freuen, wir sind dabei...

1. Bundesliga Bogenschiessen Süd - 4. Wettkampftag


Nach dem 4. Spieltag heißt es nun für die Vorrunde in der 1. Bundesliga - Gruppe Nord endgültig:


1. SGI Welzheim   48 : 08 Punkte (6458 Ringe)
2. FSG Tacherting   42 : 14 Punkte (6364 Ringe)
3. BS Feucht   35 : 21 Punkte (6259 Ringe)
4. BS Neumarkt   28 : 28 Punkte (6220 Ringe)
5. GS Boxdorf   23 : 33 Punkte (6148 Ringe)
6. PSV Reutlingen   20 : 36 Punkte (6191 Ringe)
7. SV Hubertus Dörsdorf   20 : 36 Punkte (6168 Ringe)
8. ATSV Oberkotzau   08 : 48 Punkte (6083 Ringe)


[1.Wettkampftag]   [2.Wettkampftag]   [3.Wettkampftag]   [4.Wettkampftag]   [Bundesliga-Finale 2009]

Bericht: Holger Hüning (c)
Fotos: Matthieu Coucoulle (c)



Alle Berichte zur Bundesliga 2008/09 im Bogenschießen:
(BB-Fotos) Bundesliga-Finale Bogenschiessen 2008/09
(BB-News) Bundesliga-Finale 2009 Bogenschiessen Live-Ergebnisse
(DSB-News) SGI Welzheim gewinnt vierten Meistertitel
(DSB-News) Titelverteidiger FSG Tacherting scheitert in der Gruppenphase
(BB-News) 4. Wettkampftag Bundesliga - Nord und Süd im Bogenschiessen
(DSB-News) Bundesligafinale Bogen schließt Saison 2008/2009 ab
(DSB-News) Neulinge und altbekannte Namen
(DSB-News) Aufsteiger SV Zierenberg im Bundesligafinale
(DSB-News) Neumarkt und Dörsdorf – Finale und Abstieg
(Kurzmeldungen) Blitzmeldung: Bundesliga, nun ist es amtlich...
(DSB-News) Vier Vereine zwischen Finale und Abstieg
(DSB-News) Eine offene Frage bleibt
(BB-News)   3. Wettkampftag Bundesliga - Nord im Bogenschießen
(Presse) Der Tagessiegel: Besser als die alten Männer
(BB-News)   Spannender 2. Wettkampftag in der 1.BL - Nord
(DSB-News) Herne verteidigt Tabellenführung
(DSB-News) Spitzenbegegnung endet unentschieden
(DSB-News) Vorentscheidungen im Süden stehen an
(DSB-News) Vizemeister empfängt Bundesligakonkurrenz
(DSB-News) Bergmann Borsig Berlin mit starker Aufholjagd
(DSB-News) Welzheim und Tacherting sechs Mal erfolgreich
(DSB-News) Herne verteidigt „weiße Weste“
(DSB-News) Titelverteidiger mit Heimrecht
(DSB-News) Landkarten der Bundesliga
(DSB-News) Sherwood Herne mit furiosem Bundesligastart
(DSB-News) Starker Aufsteiger BS Neumarkt auf Rang zwei
(DSB-News) Aufsteiger BS Neumarkt empfängt Bogenelite im Süden
(DSB-News) Bundesliga Bogen Gruppe Nord startet in Braunschweig
(DSB-News) Christian Weiss verstärkt Schützengilde Welzheim

Zum Seitenanfang