image

Hauptstadt-TV Behindertensport
 AOK-Cup und LM-Para 2018  Senat Berlin Aktion-Mensch

 


Susanne Poßner von Bergmann-Borsig Berlin, Schützin des DSB-Teams für den Kampf um Gold zur Hallen-Weltmeisterschaft 2009 im BogenschießenGerade ist es erst passiert...
Germany: Wir sind Vize-Weltmeister Halle 2009! Wir?

OK, es sind die drei Mädchen des DSB, und auch sind es die drei von Bergmann-Borsig Berlin, die den deutschen Schützenbund zu den diesjährigen Hallen-Weltmeisterschaften 2009 in Rzeszow (Polen) vertreten hatten. In Vorfeld erste Spekulationen über mögliche Medaillenchancen dieses hervorragend eingespielten Teams junger Damen. Dann noch mehrere Fernseh-Interviews des Senders TV-Berlin, bei dem auch der Bundestrainer Martin Frederick zu Wort kam. Schließlich die Vorrunde dieser Hallen-Weltmeisterschaft, die das deutsche Damenteam mit Karina Winter, Elena Richter und Susanne Poßner anführte und sich somit eine ausgezeichnete Ausgangslage für die bevorstehenden Eliminationsrunden herausgearbeitet hatte. Genau diese Eliminations-Vorwettkämpfe waren dann auch spannen genug, mit gerade einem einzigen Punkt Vorsprung gegen Polen und einer gehörigen Portion Nervenstärke konnte das DSB-Team das 1/4-Finale für sich entscheiden. Auch das anschließende 1/2-Finale gegen Russland gewannen die drei mit haushoher Führung.

Und nun sollte das Finale mit dem Kampf um Gold die Entscheidung bringen. Italien oder Deutschland, wer hat die besseren Nerven? Vor allem, wer hat im entscheidenden Moment das Quentchen mehr Millimeter zum Gold, besser noch zur 10. Immerhin ist das italienische Team um die Spitzenschützin Natalia Valeeva (Weltmeisterin FITA-Freiluft 2007) in der Weltspitze hervorragend positioniert.

In der ersten Serie alles ausgeglichen 28-29 nach drei Pfeilen, nach 6 Schuss haben sich die DSB-Schützinnen bereits ein kleines Polster von 2 Ringen herausarbeiten können, es steht 57-55. Uns stockt der Atem, als wir am Ende der der 2. Serie beim letzen Pfeil eine 7 auf der Live-Ergebnisanzeige der FITA sehen. Markant und deutlich, so auch der plötzliche Rückstand mit 109-110 Ringen. Doch es gibt ein Korrektur, offenbar direkt an der Scheibe durch den Kampfrichter und Germany bekommt einen Ring dazu, somit Gleichstand 110-110. Halbzeit, es sind nun nur noch 12 Pfeile zu schießen.

Karina Winter von Bergmann-Borsig Berlin, Schützin des DSB-Teams für den Kampf um Gold zur Hallen-Weltmeisterschaft 2009 im BogenschießenWir befinden uns in der 3. Serie, wieder schießen beide Teams sehr ausgeglichen. Nach drei Schuss beider Mannschaften auf jeder Seite 29 Ringe und wiederum steht links und recht die selbe Zahl, auch nach den nächsten drei Schuss Gleichstand auf beiden Seiten. 167-167 ist nervenaufreibend, spannend und vor allem, es ist noch alles offen. Doch nein, diesmal gibt es bei den Italienern eine Korrektur, zwei Ringe werden gutgeschrieben und die italienischen Damen führen mit satten 2 Ringen Vorsprung: 167-169

Die vierte und letzte Serie, nur noch 6 Pfeile für jedes Team.

Drei 9er stehen auf der Seite der Deutschen Ergebnistafel, die Italiener können hier mit einem 29er Wert glänzen. Nun bereits ein ordentlicher Vorsprung von 4 Ringen für Italien, es steht 194-198. Es hilft jetzt nur noch ein Wunder, wollten die deutschen Schützinnen das Match noch rumreißen. Die letzten drei Pfeile werden geschossen: 10, 10, 8 auf der Seite der BB-Damen, ein durchaus hervorragender Wert. Und die Italiener? Schießen sich mit drei 9ern und dem Endstand von 222-225 auf den Weltmeister-Thron.

Wir gratulieren beiden Teams zu ihren Medaillen, insbesondere natürlich den drei Mädels Karina Winter, Elena Richter und Susanne Poßner, die sich hervorragend durch die WM-Meisterschaftswettkämpfe durchgekämpft haben. Angefangen mit einem idealen Ausgangswert nach der Vorrunde, dann die Eliminations-Wettkämpfe und nun schließlich das Finale mit Kampf um Gold.  Im Ergebnis kann sich nun bereits zum zweiten Mal in Folge ein DSB-Damenteam über WM-Silber freuen.

Doch ganz vorüber sind die Hallen-Weltmeisterschaften aus deutscher Sicht noch nicht, denn auch im Einzel steht einer der drei Jungen Sportlerinnen mit bereits sicherer Silbermedaille im Finale und der Chance auf Gold: Karina Winter (Bergmann-Borsig Berlin), wir drücken Dir die Daumen!

Bericht: Holger Hüning (c)
Fotos: Wolfgang Schwarz (c)
/ Matthieu Coucoulle (c)


Alle Meldungen zur Hallen-WM 2009:
>>> Gemein, im eigenem Heim überfallen...
>>> Hallen-WM 2009: Karina Winter ist Hallen-Weltmeisterin 2009
>>> Hallen-WM 2009: BB-Damen - Hallen-Vizeweltmeister 2009
>>> Hallen-WM 2009: BB-Damen-Team auf Erfolgskurs
>>> Hallen-WM 2009: Karina Winter schlägt sich durch...
>>> Hallen-WM 2009: Genialer Einstand der DSB-Bogenschützen
>>> Ausscheid für Hallen-WM 2009 in Kienbaum

Meldungen vom Deutschen Schützenbund:
>>> Karina Winter ist Hallenweltmeisterin – Mannschaft gewinnt Silber
>>> Karina Winter kämpft um WM-Gold
>>> Bogenteam der Damen Spitzenreiter nach der Qualifikation
>>> DSB-Team für Hallenweltmeisterschaften Bogen nominiert

Meldungen Presse / TV:
>>> Presse - Deutsche Schützenzeitung: Talente drängen nach Olympia in den Vordergrund
>>> TV-Beitrag - FITA: Hallen-Vizeweltmeister 2009 im Damenteam
>>> Presse - Der Tagessiegel: Vizeweltmeister: Pankow
>>> TV-Beitrag - TV-B: Interview mit WM-Team aus den Reihen von Bergmann-Borsig Berlin

Zum Seitenanfang