image

Hauptstadt-TV Behindertensport
 AOK-Cup und LM-Para 2018  Senat Berlin Aktion-Mensch

 

[ 1.Tag ][ 2.Tag ][ 3.Tag ][ 4.Tag ][ BL-Finale ][ Ergebnisse ][ Teams ][ Karte ]

DSB - Bundesliga im Bogenschießen
Denn es geht drunter und drüber im Karussell der Bundesliga Bogenschießen. Alles scheint sich zu drehen, vor allem dreht sich hier alles um das Weiterkommen von 4 aus insgesamt 8 Mannschaften aus der Gruppe Nord, die zum 2.Wettkampftag der Bundesliga im Bogenschießen im Berliner Sportforum angetreten waren. Hier, in der Trainingsstätte des Teams von Bergmann-Borsig Berlin könnten vielleicht auch die 4 jungen Damen wieder einiges an Boden wettmachen, den sie gleich im Auftakt am 1.Spieltag verloren hatten. Der Start dort war eher verhalten, und das Berliner Team um die Trainerin Irene Abel lag bereits ein wenig abgeschlagen auf dem 5.Rang. Ziel musste es somit sein, auf die Führenden aufzuholen, um zumindest Chancengleichheit für den Einzug in das Finale herzustellen, dass dann am 20.Februar 2010 in Neumarkt (Oberpfalz) stattfndet.

Zu den Favoriten zählten nach wie vor die Teams von Querum und Sherwood, aber doch eigentlich auch das Berliner Team, immerhin halten diese jungen Damen durch Karina Winter einen amtierenden Hallen-Weltmeistertitel und sie mit ihren Teamgefährtinnen den Silber-WM-Titel in den Händen. Nun gilt es Hand in Hand den höchsten nationalen Meistertitel erneut in Angriff zu nehmen, mehrfach war das bereits gelungen.

Doch zu den Mitfavoriten zählen nun seit der 1.Runde dieser Saison auch Dauelsen um den dreifachen Weltmeister Sebastian Rohrberg sowie der Rheydter TV mit der Nationalmannschaftsschützin Christina Schäfer. Sie konnte mit ihrem Team einen fundamentalen Start-Ziel-Spurt hinlegen, beginnt den 2.Wettkampftag somit als führende Bundesliga-Mannschaft der Gruppe Nord. Auch Dauelsen wusste zu überzeugen und lag nach den 1.Tag verdient innerhalb des Viererfeldes der Finalkandidaten.

2.Wettkampftag Bundesliga im Bogenschießen Nord
Zum Wettkampfauftakt das Duell Sherwood gegen Zierenberg

Also, 2 Punkte voraus Rheydter TV, dann im Schnellzug der Tross aus Querum, Sherwood und Dauelsen hinten dran, punktgleich übrigens die drei. Doch der Zug der weiteren Verfolger hat ähnlich der Bundesbahn ein wenig Verspätung, also ein wenig mit Verzug Bergmann-Borsig hinten dran. Immerhin sind es derer 4 Punkte Abstand zum Viertplatzierten. Trotz Verspätung könnte der Fahrplan noch zu schaffen sein ;-)

Die Zuschauer und Teams immer auf dem Laufenden haltend war auch dieses Jahr als Moderator wieder Uwe Tressel aus Braunschweig angereist. Denn gerade hier zum 2.Wettkampftag sollten nicht nur die Bogenschützen ihre Wettkampfgeräte spannen, auch den Spannungsbogen rund um die Punkteverteilung galt es gerecht zu werden. Passend zu den höchsten Titelkämpfen im Olympischen Bogenschießen stand wiederum traditionsbewußt die Deutschland-Flagge auf seinem Moderatorenplatz, wehte dort im Schein der Heizdeckenstrahler. Im Hintergrund ein reichhaltig gefüllter Verpflegungsstand, klar vom Wettkampfgeschehen getrennt auch der Materialbereich und Trainingsbahnen zum Warmschießen. Es ist schön auch den eigenen Landesverband anwesend anzutreffen, wodurch der  Stellenwert solch einer Veranstaltung herausgehoben wird. Peter Ringer als Präsident des Schützenverbandes Berlin-Brandenburg ließ es sich nicht nehmen, die gesamte Veranstaltung mitzuverfolgen, ebenso der Pressereferent Ferdinant Sachse.

Nun denn...

Dann mal ran, ran an den Mann. Ja, richtig gelesen! Noch immer dominieren die männlichen Sportkollegen das Teilnehmerfeld, die Berliner Damenriege stellt als einziges komplettes Damenteam hier die Ausnahme dar. Doch Frauenpower sollte nicht unterschätzt werden! Schon gar nicht im eigenen Heim.

In den ersten drei Matches vermeintlich leichtes Spiel für die führenden Vier, denn Rheydter TV, Querum, Sherwood und Dauelsen bekommen die im Tabellenfeld momentan vier hinten liegenden Mannschaften vorgesetzt, dürfen dessen Hoffnungen zerreißen. Diese also doch nur als Sparringpartner? Mitnichten, denn mit einem charmanten Lächeln zeigt unsere Frauenpower die Zähne, Dauelsen gibt sicherlich nicht freiwillig gleich zu Beginn der Partie zwei ihrer Punkte ab. Dafür knallt Querum souverän die Tageshöchstwertung von 234 Ringen hin, die bis zum Ende des Tages nicht überboten werden sollte.

2.Wettkampftag Bundesliga im Bogenschießen Nord
Das Berliner Team unterliegt im zweiten Match dem späteren Tabellenfürher des 2.Wettkampftages Sherwood BSC Herne. Im Hintergrund Moderator Uwe Tressel aus Braunschweig, rechts neben dem ihm Peter Ringer, Präsident des Schützenverbandes Berlin-Brandenburg.

Jedoch die Jungs von Sherwood kann nichts, aber auch gar nichts aus der Ruhe, d.h. aus ihrer Bahn bringen, vielleicht ein wenig Taktik? Mist, auch nicht das entzückende Lächeln der Berlinerinnen, die hier das Nachsehen haben. Karina schießt deutlich unter ihrem Schnitt, muss für die nächsten Runden erst einmal auf die Trainingsbahnen der Bogenhalle im Sportforum Berlin, dessen Bahnen noch vor 10 Jahren übrigens eher Schwimmbecken als Bogenhalle darstellten.

Im dritten Match tritt Susi in Karinas Schuhstapfen, und das Team den Querumern ordentlich in den Hi...., denn diese unterliegen um ein winziges Pünktchen. Querum hat momentan auch wenig Möglichkeiten für Taktikmanöver, das feste Stammmitglied und langjährige Mannschaftskollege Thomas Zeh ist krankheitsbedingt ausgefallen. Wir wünschem dem Team, dass dieses baldigst wieder durch Thomas verstärkt wird, er demnächst wieder genesen ist. Auch Thomas Zeh trainiert oft in der Wintersaison im Sportforum Berlin.

Rheydter TV scheint sich beinahe schon in Sicherheit zu wiegen, hat immerhin ein klein wenig beruhigendes Polster. Ups..., prompt nimmt ihm Zierenberg einen Punkt im dritten Match ab. Wie unsere Tabelle unten zeigt, muss Zierenberg tatsächlich mit großen Schritten zulegen, wollten sie noch was an der Finalteilnahme reißen. Mittlerweile hat sich Sherwood um einen Rang nach oben gekämpft.

So, die vierte der Schlummerrunden für die vier Cracks ganz oben, in denen sich wohl niemand der unten Unterlegenen räuspern sollte, hüstel hüstel... Damit ist Norderstedt aber gar nicht einverstanden, schnappt sich Sherwoods beiden Punkte, die somit wieder einen Rang abrutschen. Hatte sich Rheydter TV bereits auf dem Polster zur Ruhe gelegt? Das Berliner Team weckt sie ersteinmal aus ihren Träumen von Finaleinzug, dieses nach einem deutlichen Sieg. Sie sollten besser wieder zulegen, denn ab nun schießen nach Tabellenstand ähnlich starke Teams gegeneinander! Vorbei mit der Ruhe...

Für die Wettkampfflächen haben sich im Berliner Sportforum gelbe Teppich-Bahnen auf dem grünen Kunstrasen bewährt, somit sind für Zuschauer und Schützen klar die Match-Paarungen erkennbar.

Schluss mit Lustig! 5.Macht, wir kommen... Karina kommt wieder rein, nun feuert Elli ihr Team an. Ab nun schießen die nach dem 1.Wettkampftag hinteren vier Teams unter sich. Berlin muss gegen Oberhausen ran, Norderstedt gegen Zierenberg. Norderstedts gute Leistungen hatten wir bereits am ersten Wettkampftag herausgehoben, hier legen sie noch einen drauf. Auch die Berliner machen ordentlich Dampf, lassen dem Gegner kaum eine Chance.

So richtig los gehts im 5.Match auch bei denen da oben, also mit Sherwood gegen Querum, und Rheydter TV gegen Dauelsen. Durch die Siege der Teams von Sherwood und Dauelsen beginnt unser Bundesliga-Karussell nun ordentlich alles durcheinander zu wirbeln, eben wie ein Rundell. Plötzlich steht Sherwood an der Tabellenspitze, Rheydter TV fällt auf den dritten Rang ab, dazwischen nun Dauelsen. An vierter Stelle vorerst Querum. Und Alles in einem Abstand einer Winzigkeit von zwei Punkten.

Endspurt, nur noch zwei Matchrunden. Querum stellt Dauelsens 'Glanzleistungen' in den Schatten, und Zierenberg macht endlich auch mal wieder Punkte, hier gegen Oberhausen. Die gestandene Herrenwelt der oberen vier Teams sind offenbar so mit dem Tabellenwechsel beschäftigt, dass diese gar nicht bemerkt haben, wie klamm heimlich die Berliner Mädchen nach oben 'stöckeln'. Nun nur noch zwei Punkte Abstand zum Viertplatzierten.

2.Wettkampftag Bundesliga im Bogenschießen Nord
Ein für das berliner Team entscheidendes Duell: Das Match gegen Rheydter TV, dem beginnenden Aufstieg für Bergmann-Borsig Berlin auf Chancen um den Finaleinzug der Bundesliga 2009/10. Im Hintergrund die Trainingsbahnen sowie projizierte Ergebnisanzeige in der Bogenhalle im Sportforum Berlin.

Und Zierenberg wird urplötzlich klar, dass es zunehmend nicht mehr nur um den Finaleinzug kämpft, gleichzeitig nun auch noch den Abstieg zu befürchten hätte, denn der Abstand nach vorn wird immer weiter, der Abstand nach hinten zum Bundesliga-Aufsteiger Norderstedt enger denn je.

Das letzte Tagesmatch aller Teams wird eingeläutet. Erneut kann Norderstedt Punkte gutmachen. Erneut kann auch das Berliner Team aufschließen. Und trotz einem grandiosen Aufbäumen von Rheydter TV gegen Querum werden diese nach unten durchgereicht. Bergmann-Borsig Berlin steht am Ende des zweiten Wettkampftages urplötzlich an dritter Stelle, ist wieder voll mit in den Finalrängen. Doch die Berliner teilen sich momentan die Punkte mit Rheydter TV und Dauelsen, liegen lediglich nach geschossenen Ringen an dritter Position. Es führt wie so oft schon Sherwood vor Querum.

Der eigentliche Gewinner des Tages wäre jedoch Norderstedt, die als einer der beiden Neulinge in der 1.Bundesliga einem Absteigen grandios entgegenwirken, vielleicht sogar den einen oder anderen Angriff nach oben wagen. Und dann wäre da noch das Berliner Team, dass wieder voll zurück in den Kampf um die Bundesliga-Krone beteiligt ist. Das Team von Bergmann-Borsig Berlin hat mit 6 Siegen der insgesamt 7 Matches am heutigen Wettkampftag auch die meisten Punkte eingefahren, konnte sich verdient nach oben kämpfen.

Wir sind gespannt, denn es ist nun enger denn je...


2.Wettkampftag Bundeliga im Bogenschießen Nord


2. Wettkampftag  Bundesliga 2009/10 Gruppe Nord - 1. bis 7. Match

SG BB Berlin - SV Dauelsen 225 : 221 2 : 0
SV Querum - SG Norderstedt 234 : 223 2 : 0
Rheydter TV - BSC Oberhausen 224 : 223 2 : 0
Sherwood BSC Herne - SV Zierenberg 227 : 225 2 : 0
Sherwood BSC Herne - SG BB Berlin 231 : 226 2 : 0
BSC Oberhausen - SV Dauelsen 211 : 215 0 : 2
SG Norderstedt - Rheydter TV 213 : 226 0 : 2
SV Zierenberg - SV Querum 224 : 231 0 : 2
SV Dauelsen - SG Norderstedt 230 : 224 2 : 0
Rheydter TV - SV Zierenberg 225 : 225 1 : 1
SV Querum - SG BB Berlin 225 : 226 0 : 2
BSC Oberhausen - Sherwood BSC Hern 221 : 227 0 : 2
BSC Oberhausen - SV Querum 220 : 223 0 : 2
SG Norderstedt - Sherwood BSC Herne 226 : 224 2 : 0
SV Zierenberg - SV Dauelsen 226 : 228 0 : 2
Rheydter TV - SG BB Berlin 223 : 230 0 : 2
SG Norderstedt - SV Zierenberg 230 : 222 2 : 0
SG BB Berlin - BSC Oberhausen 232 : 216 2 : 0
Sherwood BSC Herne - SV Querum 228 : 225 2 : 0
SV Dauelsen - Rheydter TV 230 : 227 2 : 0
Rheydter TV - Sherwood BSC Herne 225 : 225 1 : 1
SV Dauelsen - SV Querum 219 : 229 0 : 2
BSC Oberhausen - SV Zierenberg 207 : 228 0 : 2
SG BB Berlin - SG Norderstedt 230 : 224 2 : 0
SV Querum - Rheydter TV 229 : 228 2 : 0
SV Zierenberg - SG BB Berlin 213 : 228 0 : 2
SV Dauelsen - Sherwood BSC Herne 219 : 229 0 : 2
SG Norderstedt - BSC Oberhausen 230 : 189 2 : 0


Bericht: Holger Hüning (c)
Fotos: Wolfgang Schwarz (c)



Alle Meldungen zur Bundesliga Bogenschießen 2009/10 (inkl. akt. Tabellenstand):
>>> Bundesliga 2010 - Live-Berichterstattung
>>> Bundesliga Teams Saison 2009 / 2010
>>> Bundesliga-Finale 2010 Übersichtskarte
>>> Tabellenstand Bundesliga-Finale Bogen 2010
>>> Geschafft ;-) Die Bundesliga-Finalisten stehen fest...
>>> Nu aber los, von der 3. zur 4.Runde...
>>> 2.Runde Bundesliga im Bogenschießen - Das Rundell
>>> Jo..., 1.Runde Bundesliga Bogenschießen ist rum

Meldungen Presse / TV:
>>> Presse - Berliner Zeitung: Träume von fliegenden Pfeilen

Meldungen vom Deutschen Schützenbund zur Bundesliga Bogenschießen 2009/10:
>>> Rekordsieger SGI Welzheim verteidigt Meistertitel
>>> Mitfavoriten Querum und Dauelsen in Gruppenphase gescheitert
>>> Bundesligafinale Bogen verspricht Hochspannung
>>> Die Farbe Rosa dominiert im Norden
>>> Deutscher Meister in eigener Halle nicht zu schlagen
>>> Fünfkampf um vier Finalplätze
>>> Heimvorteil für den Titelverteidiger
>>> Herne verteidigt Tabellenführung
>>> Aufsteiger Otterstadt auf Finalkurs
>>> Spannende Duelle an der Tabellenspitze
>>> Süd-Trio weiterhin im Gleichschritt ?
>>> Berliner Heimvorteil zahlt sich aus
>>> Bogenschützen Neumarkt wieder im Rennen um das Finale
>>> Bergmann Borsig Berlin muss Heimvorteil nutzen
>>> Richtungsweisende Partien am zweiten Wettkampftag
>>> Rheydter TV mit starkem Bundesligaauftakt
>>> Titelverteidiger gut aus den Startlöchern gekommen
>>> Titelverteidiger startet in Reutlingen
>>> SV Dauelsen will in der Bundesliga Gruppe Nord wieder mitmischen
>>> Trainerwechsel beim SV Querum
>>> Deutscher Meister mit dem bewährten Team
>>> Bogenschützen Neumarkt wollen den Erfolg der Aufstiegssaison wiederholen
>>> Bundesligatermine 2009/2010 veröffentlicht


Ergebnisse und Berichte vergangener Bundesliga-Saisons
>>> Ergebnisse und Berichte der vergangenen Bundesliga
Zum Seitenanfang